Body Dryer - werden Handtücher bald überflüssig?

20.04.2015 14:13 von Trendbad24-Blog

Mädchen föhnt ihre Haare

Nach dem morgendlichen oder abendlichen Duschen oder Baden erfolgt der Griff zum Handtuch, um den Körper abzutrocknen. Mit einer neuen Erfindung aus den USA, ist dies nicht mehr notwendig. Denn der Body Dryer sorgt angeblich für einen trockenes Hautgefühl, ohne dass dafür Stoff notwendig ist.

Neue Technologie verbindet Körperwaage mit Trocknerfunktion

Bereits im normalen Alltag tragen verschiedene Technologien dazu bei, dass bestimmte Abläufe vereinfacht werden. Nun hat dieser Trend auch das Badezimmer erreicht, denn der neue Body Dryer soll das tägliche Ritual des Abtrocknens ersetzen. Das Gerät ist eine Kombination aus normaler Gewichtswaage und Föhn, das mit einem Extra-Feature ausgestattet ist. Dieses kann mit einem Dyson Air Trockner oder einfach mit einem herkömmlichen Haarföhn verglichen werden. Einfach ein paar PS mehr im Gerät und schon funktioniert das, was ursprünglich die Haare trocknete, für den ganzen Körper.

Vorteile und Nachteile sind vorhanden

Der Body Dryer ist mehr als eine verrückte Idee aus Amerika, denn die Vorteile liegen eigentlich auf der Hand. So soll er Kontakt mit Bakterien und Krankheitserregern verhindern, die sich bei mehrfacher Nutzung des Handtuches ansiedeln. Dazu kommt, dass natürlich weniger Schmutzwäsche zur Reinigung anfällt. Ein Handtuch muss regelmäßig gewechselt und gewaschen werden, der innovative Body Dryer benötigt diesbezüglich keinen Aufwand. Abgesehen davon ist das Gerät mulitfunktional und ersetzt im Badezimmer die Körperwaage. Auch rutschige nasse Böden durch den Ausstieg aus der Badewanne gehören mit dem Body Dryer der Vergangenheit an.

Funktionsweise des Body Dryers ist einfach

Hund sitzt vor einem Ventilator

Das Funktionsprinzip der neuen Erfindung ist ganz einfach. Denn der Body Dryer sieht nicht nur aus wie eine Waage, sondern wird auch genauso angewandt. Nachdem man beispielsweise aus der Sitzbadewanne gekrabbelt ist, stellt man sich drauf und wird durch wahlweise kalte oder warme Luft aus fünf Düsen angeblasen. Der Körper wird so innerhalb von 30 Sekunden getrocknet und man kann sich in der Folge sofort ankleiden.

Derzeit gibt es einige Prototypen auf dem Markt, die laut der Erfinder Tyler Overk und Jason Ryu durchaus erfolgversprechend laufen. Grundsätzlich kann der Body Dryer als natürliche Weiterentwicklung des traditionellen Handtrockners gesehen werden.

Body Dryer oder Handtuch - das ist die Frage

Wer es liebt, sich nach dem Baden oder Duschen in ein kuscheliges Handtuch zu wickeln und zu genießen, wird mit dem High-Tech-Abtrockner kaum eine Freude haben. Alle, die aus dem Reinigungs- ein Pflegeritual machen, greifen vermutlich allein schon aus Gründen der richtigen Atmosphäre, weiterhin zum Stoff und nicht zum Technikgerät.

©iStock/rbv
©iStock/cynoclub