Der Aufbau unserer AcquaVapore Duschkabinen

23.02.2015 15:09 von Trendbad24-Blog

AcquaVapore Duschkabinen sind unglaublich luxuriös und bieten viele Funktionen. Ein dementsprechend komplexer Aufbau wird somit erwartet. Dem ist jedoch nicht so, da der selbstständige Aufbau unserer Duschkabinen, Duschtempel oder sogar Duschen mit Wanne sich als einfacher erweist als vorab angenommen. Vorerfahrung brauchen Sie nicht aber jedoch einen zweiten Helfer.

Es geht auch ohne Handwerker

Erfahrungsgemäß kann jeder, der handwerklich etwas Vorerfahrung hat, eine Duschkabine aufbauen, solange ihm ein Freund zur Hand geht. Die zweite erwachsene Person wird benötigt, weil einige der Teile doch recht groß und schwer sind und in Position gehalten werden müssen, solange geschraubt wird. 

Es ist also unter Umständen gar nicht nötig, den Handwerker zu bemühen. Zum Aufbau der Duschkabine werden Wasserwaage, Bohrmaschine oder Schrauber, ein Maßband, Kreuzschlitzschraubendreher und ein Maulschlüssel benötigt, also nichts, was in den meisten Haushalten nicht ohnehin vorhanden ist. Bohrmaschine und Schrauber kann man bei Bedarf im örtlichen Baumarkt gegen eine geringe Gebühr ausleihen.

Sechs große Teile - die Vorbereitung

Duschkabine von AquaVaporeBevor die Duschkabine aufgebaut wird, muss die Vollständigkeit der Lieferung überprüft werden. In den Paketen sollten sich alle benötigten Bauteile inklusive Schrauben, Kabeln und Dichtungen befinden, und die Verpackungen dürfen erst entsorgt werden, wenn alle Teile vorhanden und identifiziert sind - gerade kleine Schrauben verstecken sich gerne in den Ecken von Plastiktüten und werden übersehen.

Die Langanleitung enthält eine ausführliche Aufstellung der einzelnen Teile, sodass Sie sogar eine Dusche mit Wanne selber aufbauen können. Die Duschkabine wird nicht sofort komplett zusammengebaut, sondern in Bauteilen erstellt, die anschließend zusammengesetzt werden. Wichtig ist, dass man beim Aufbau auf die richtige Position von Kabeln, Stromanschlüssen und Wasserzuleitungen achtet, denn immerhin kommen bei Wasserzu- und -ableitung sowie der Stromleitung Duschkabine und umgebender Raum zusammen.

Insgesamt ist der Aufbau variabel, empfohlen wird allerdings, alle Zu- und Abgänge möglichst weit in die Ecke der Kabine zu legen.

Jetzt wird gebaut, Schritt für Schritt

1. Sind alle Bauteile identifiziert, die Anschlüsse erkannt und in den richtigen Abständen vorbereitet, kann der Aufbau begonnen werden. Zuerst wird die Duschtasse aufgestellt und mit Hilfe der Wasserwaage ausgerichtet. Da später noch an der Rückseite montiert werden muss, ist ein Abstand von etwa 40 cm zwischen Zimmerwand und Rückwand der Kabine nötig - später wird die Kabine angerückt.

2. Als nächstes werden die Einzelteile der Rückwände zusammengesetzt. Kleine Teile wie Spiegel, Seifenspender, Regal und Brausehalter müssen montiert werden, bevor die Rückwände eingesetzt werden.

3. Ist das geschafft, können die Rückwände mit der Duschtasse, dem Deckel und dem Paneel verschraubt werden. Die ideale Reihenfolge ist hier linke Rückwand - Paneel - rechte Rückwand - Vorderfront - Deckel. Die Front muss allerdings, wie die Rückwände, erst vormontiert werden.

4. Jetzt fehlen nur noch die Kabel (ausführliche Schemata befinden sich in der Langanleitung) und die Schläuche, also die Detailarbeit. Ist die abgeschlossen, wird die Kabine noch an ihren endgültigen Ort gerückt und kann abgedichtet werden.

Duschkabinen von AcquaVapore

Duschen, Saunieren, Farblichttherapie, Telefonieren und Musik

AcquaVapore Duschkabinen sind Wohlfühlkabinen. Hier geht es natürlich nicht um die reine Hygiene, sondern um Wohlbefinden, um körperliche und seelische Entspannung. Es gibt sogar richtige Duschtempel, die Sie rundum verwöhnen. Was liegt da näher, als den Aufbau soweit zu vereinfachen, dass der mit zwei Leuten zu Hause erledigt werden kann?

©iStock.com/silverjohn