Die ersten Sonnenstrahlen - der Frühjahrsputz steht an

09.03.2015 10:42 von Trendbad24-Blog

Frau putzt das BadezimmerWenn im Frühling die ersten Sonnenstrahlen die Wohnräume erhellen, wird es oftmals leider allzu deutlich, wie notwendig ein gründlicher Frühjahrsputz ist. Wie Sie dabei am effektivsten vorgehen, erklärt Ihnen dieser Ratgeber.

Grundlegende Tipps für den Frühjahrsputz

Bevor es mit dem Frühjahrsputz so richtig losgehen kann, statten Sie sich mit den notwendigen Reinigern und Hilfsmitteln aus. Gut saugende Baumwolltücher, Schwämme und ein Wischer samt Eimer sind dabei ebenso unerlässlich wie Essigreiniger, Bodenreiniger und Spülmittel. Auch Backpulver, Zitronensäure und alte Zahnbürsten sollten Sie griffbereit halten.

Planen Sie außerdem ausreichend Zeit ein und nehmen Sie sich einen Raum nach dem anderen vor, um das Chaos in der Wohnung so gering wie möglich zu halten. Entfernen Sie sämtliche Gegenstände von Schränken und Ablagen, bevor Sie mit der Reinigung beginnen, denn das spart jede Menge Zeit und Mühe.

So wird das Bad hygienisch rein

Eine Frau beim Frühjarsputz mit PutzmittelnSind die Armaturen vergilbt, scheuern Sie diese mit Backpulver ab, um sie wieder zum Glänzen zu bringen. Damit es nicht so schnell zu neuen Verfärbungen kommt, putzen Sie mit Zitronensäure aus der Drogerie nach. Ein verschmutzter Duschvorhang lässt die Badewanne wie neu erstrahlen, wenn Sie ihn für eine halbe Stunde in kaltes Salzwasser legen. Danach aufhängen, ohne das Salz abzuspülen, denn das verhindert eine schnelle Neuverschmutzung.

Zur Schimmelbekämpfung den Duschvorhang zuerst in Bleichmittel einweichen und dann in die Waschmaschine geben. Ebenfalls ein großes Ärgernis sind dunkle Fliesenfugen. Sie werden wieder strahlend weiß, wenn Sie sie mit Zitronensaft und einer Zahnbürstescheuern. Nutzen Sie außerdem die Gelegenheit, um Badschränke und Körbe von nicht mehr benötigten Kosmetikartikeln zu entrümpeln, damit Sie sich im Bad wieder so richtig wohlfühlen können.

Die Küche von Schmutz und Staub befreien

Die Oberseiten der Küchenschränke sind wahre Staubfänger, die regelmäßig gereinigt werden sollten. Am besten eignet sich dazu ein ölgetränktes Tuch, denn Öl löst Fett besonders gut. Zunächst also den groben Schmutz entfernen, anschließend den Rest mit Geschirrspülmittel und einem Schwamm abreiben und gut abtrocknen.

Um den Dreck in Zukunft fern zu halten, legen Sie eine Lage Zeitungspapier auf den Schrank und wechseln Sie dieses regelmäßig aus. Schmutz in schwer zugänglichen Ritzen lässt sich gut mit einer Zahnbürste oder einem Schaschlikspieß lösen. Auch ein Dampfreiniger leistet bei dieser Arbeit gute Dienste.

Die Wohnung zum Strahlen bringen

Ein gründlicher Frühjahrsputz bringt neuen Glanz in die Wohnung. Mit den richtigen Tipps und Hilfsmitteln geht das Reinigen von Bad, Küche & Co. leicht von der Hand, sodass Sie sich in Ihren eigenen vier Wänden bald wieder rundherum wohlfühlen.

©iStock.com/gpointstudio
© inesbazdar - Fotolia.com