Filme zwischen Fliesen - Berühmte Szenen im Bad

29.04.2015 10:00 von Trendbad24-Blog

Schockierte Frau im Badezimmer

Im klassischen Hollywoodkino gilt das Badezimmer eigentlich als eines der großen Tabus. Vielleicht haben einige Szenen aus den stillen Örtchen der Leinwand auch gerade deswegen ihre zeitlose Berühmtheit erlangt.

Ein Bad aus Rosen und Splitscreens

Dass es im Badezimmer zuweilen romantisch zugeht, bewies 1999 "American Beauty" mit Sam Mendes. In der wohl berühmtesten Sequenz des Films hat Kevin Spacey einen Traum, von der in der Badewanne liegenden Mena Suvari, die sich in Rosenblüten wälzt. Die Szene vereint perfekt die traumhafte Begierde der lebendig roten Wanne mit der sexuellen Frustration seiner täglichen Selbstbefriedigung unter der Dusche.

Klassisch romantisch dagegen ist der Splitscreen in "Bettgeflüster". Wenn Doris Day und Rock Hudson jeder für sich in der Wanne liegen und telefonieren, so gibt das geteilte Bild uns als Zuschauer dennoch das Gefühl von Nähe. Als sich 1959 die Füße der beiden Protagonisten am schwarzen Splitscreen-Balken quasi berührten, so war das nicht nur technisch revolutionär, sondern belebte auch die Screwball-Komödien der 30er und 40er Jahre zu neuem Leben.

Von Tigern und Teutonen

Für Komik bietet das Bad zwischen WC und Wanne genug Platz. In der Kultkomödie der Coen-Brüder "The Big Lebowski" ist ausgerechnet der Dude ein ausgemachter Anhänger langer Entspannungsbäder mit Schaum und Kerzen. Zumindest bis einige nihilistische Teutonen ihm gefährlich auf die Pelle rücken und die Idylle zerstören. In "The Hangover" dient das Badezimmer als Schlafgemach. Nicht nur für die Protagonisten des Films, sondern auch für einen ausgewachsenen Tiger, dessen Entdeckung im Badezimmer mindestens genau so schräg ist wie die Suche nach seinem Besitzer.

Es gibt immer ein erstes Mal

"Psycho" von Alfred Hitchcock galt im Jahre seines Erscheinens (1960) als einer der schockierendsten Filme und handelte sich mit der Zensurbehörde massig Ärger ein. Dabei ging es nicht nur um die - für damalige Verhältnisse - plastische Darstellung von Gewalt: In "Psycho" wurde zum ersten Mal in der Hollywood-Geschichte eine Toilettenspülung betätigt. Wirklich berühmt ist allerdings der Mord an Janet Leigh unter der Dusche. Ihr Schreien, die Violine, das rastlose Messer und das Blut im Ausguss - die Duschszene in "Psycho" gehört zu den ikonischsten Filmszenen überhaupt.

Ebenfalls schockierend und filmisch ein Klassiker ist die Duschszene aus "Carrie". In Brian DePalmas Horrorthriller hat die religiöse Carrie ausgerechnet in der Dusche der Mädchenumkleide zum ersten Mal ihre Periode. Sie wird von ihren Mitschülern schwer gedemütigt, was in der Folge einen paranormalen Amoklauf nach sich zieht.

Von wegen kalte Fliesen!

Ob in der Badewanne, unter der Dusche oder im Whirlpool, das Badezimmer ist wohl einer der privatesten Räume. Gerade daher ist ein Eindringen ins Bad immer auch ein Überschreiten der Privatsphäre und in Filmen so ein beliebtes Motiv. Vor allem die Wanne und der Moment der ungeschützten Nacktheit bedient nicht nur erotische Fantasien, sondern dient auch in Thrillern dazu, Stärke und Schwäche der Protagonisten zu symbolisieren.

©iStock/sanjeri