Modern & praktisch Heizen im Badezimmer

17.06.2015 09:00 von Trendbad24-Blog

Handtuchhalter und vieles mehr

Moderne Heizungen für das Bad sind so schick geworden, dass Heizkörperverkleidungen nicht nur unnötig, sondern geradezu Verschwendung wären. Neben einer schönen Optik sind sie funktioneller denn je und werden im Bad zu einem echten Hingucker.

Heizkörperverkleidungen im Bad gehören der Vergangenheit an

Die Verkleidungen von Heizkörpern, die auch heute noch in vielen Bädern vertreten sind und die, die unansehnliche Heizgeräte versteckten, gehören inzwischen der Vergangenheit an. Die Heizkörper der neuen Generation müssen nicht mehr verborgen werden. Allein schon, weil die Radiatoren so gut aussehen, lohnt es sich, diese im eigenen Bad schnellstmöglich auszutauschen.

Auch Hausbesitzer, die nicht die komplette Heiztechnik im Haus austauschen möchten und die nicht unsichtbaren Varianten als Wand- oder Bodenheizungen verwenden möchten, haben moderne Alternativen zu den wenig dekorativen alten Radiatoren im Bad zur Verfügung, denn die neuen Modelle sehen gut aus und sind schon eher eine Art Kunstobjekt für ein Bad als Wellnessoase.

Der Energieverbrauch lässt sich optimal regulieren

Auch wenn viele der neuen Heizkörper auch heute mit Strom heizen, sind sie deutlich leichter einzustellen, damit sowohl der Energieverbrauch, als auch der Bedarf an Raumtemperatur optimal einstellbar ist. Gesteuert werden die Modelle mit einer Zeitschaltuhr. Dabei kann das Bad sowohl mit neuen Heizkörpern ausgestattet werden, die mit Strom funktionieren, als auch mit anderen Heizsystem kombiniert werden. Der Fachbetrieb, der den Einbau des neuen modernen Badheizkörpers vornimmt, übernimmt auch hier natürlich die Vorarbeiten wie die Ermittlung des passenden Heizkörpers für optimale Wärmeleistung für das Bad, als auch die Berechnung des Energiebedarfs. Aber nur hier bleibt alles beim Alten bei den neuen Design-Badheizkörpern.

Viel Design und durchdachte Funktion

Trendige HeizkörperWie auch bei alten Heizkörpern geht es bei den Designer-Modellen darum, die optimale Oberfläche zur Verfügung zu haben, die Wärme in das Bad strahlt. Dazu sind die Radiatoren aber noch mit vielen Finessen ausgestattet. Von Stangen für das Trocknen von Handtüchern über Ablagen oder Haken für Kleidung reicht die Auswahl an Zusatzfunktionen.

Wer mag, kann sogar Heizkörper mit Beleuchtung installieren lassen, die dann neben der wärmenden Funktion auch eine interessante Badbeleuchtung liefern. Schnödes Weiß gehört auch längst der Vergangenheit an, wenn es um die Optik der Radiatoren geht. Viel Farbauswahl, sowie Verchromungen oder auch glanzsilberne oder goldene Optik, oder das mattgraue Finish, wahlweise auch Edelstahl - die Auswahl der Oberflächen ist riesig geworden.

Neue Heizkörper als Kunstobjekte für das Bad

Die Duschkabine kaufen und dabei gleich den perfekten neuen Badheizkörper in interessantem Design in einem Arbeitsgang installieren - das ist inzwischen durchaus möglich. Die Auswahl moderner und schöner Badheizkörper wächst. Neue Heizkörpermodelle benötigen keine Verkleidungen mehr - im Gegenteil: Sie sind selbst interessante Dekorationselemente im modernen Bad.

©iStock.com/piovesempre
©iStock.com/tompics