Sicherheit im Bad: Haltegriff für die Badewanne

29.08.2016 09:47 von Trendbad24-Blog

Haltegriffe in Badezimmern

Für Senioren, Menschen mit Verletzungen oder körperlichen Einschränkungen ist es oft schwierig, sich im Badezimmer zu bewegen. Besonders das Be- und Entsteigen einer Badewanne ist ohne einen Haltegriff als Hilfsmittel kaum möglich. Welche Möglichkeiten der Befestigung ebensolcher Haltegriffe Sie haben, möchten wir Ihnen gern vorstellen.

Diese Möglichkeiten zur Fixierung von Haltegriffen für Badewannen haben Sie:

  • Der Haltegriff kann mittels Dübel und Schrauben an den Fliesen befestigt werden
  • Haltegriffe können verklebt werden
  • Badewannengriffe gibt es mit Saugnäpfen zur Befestigung
  • Mittels einer Haltevorrichtung können Haltegriffe am Badewannenrand festgemacht werden
  • Alternativ kann eine Wasserhahnschiene eingesetzt werden

Haltegriffe für Badewannen mit Dübeln und Schrauben

Wenn Sie sich für Haltegriffe mit Dübeln und Schrauben entscheiden, genießen Sie den Vorteil, dass die Haltegriffe für die Badewanne gut fixiert werden können. Vorsichtig werden Bohrlöcher in die Fliesen gebohrt. Wichtig dabei ist, sorgfältig zu arbeiten, um die Fliese nicht zu beschädigen oder reißen zu lassen.

Nachdem Sie ein sauberes Bohrloch gesetzt haben, verwenden Sie passende Dübel und stecken diese in die Bohrlöcher. Nun können Sie den Haltegriff mit passenden Schrauben in die Dübel schrauben. Ihr Haltegriff wird somit fest mit der Wand verankert sein und bietet Ihnen eine gute Sicherheit.

Ein Nachteil dieser Befestigungsmethode sind die unschönen Bohrlöcher, die in der Wand oder den Fliesen entstehen.

Den Haltegriff für die Badewanne an die Wand kleben

Geklebte Handgriffe für die Badewanne sind einfach anzubringen. Allerdings wird ein starker Kleber verwendet, der im Nachhinein schwer von der Fliese oder der Wand entfernt werden kann. Die Verankerung erfolgt direkt auf der Fliese. Diese sollte stabil an der Wand befestigt sein, da sie sich ansonsten durch starken Zug ablösen könnte.

Die schonende Befestigung des sicheren Griffs

Eine schonende Methode, die für die Seniorenbadewanne gut geeignet ist, sind Griffe und Halteschienen, welche mit Saugnäpfen an der Wand oder den Fliesen befestigt werden. Einstiegshilfen oder Handgriffe werden mittels einer Halterung an der jeweils ausgewählten Oberfläche angebracht. Die gewählte Befestigungsfläche darf jedoch nicht zu rau sein, denn darauf hält die Saugvorrichtung nicht gut. Auf glatten Flächen lässt sich der Saugnapf hervorragend festmachen und hält zuverlässig. An den Handgriffen mit Saugbefestigung ist ein leicht zu bedienender Arretierungshebel angebracht, mit dessen Hilfe der Handgriff für die Badewanne justiert werden kann. Darüber hinaus gibt es Modelle mit einer Sicherungsanzeige, welche den Grad der Arretierung anzeigt. Diese neuartigen Haltegriffe für die Badewanne bieten ein hohes Maß an Sicherheit.

Montage der Haltegriffe am Badewannenrand

Wem die Anbringung der herkömmlichen Sicherheitsgriffe nicht zusagt, der entscheidet sich für Haltegriffe, die am Badewannenrand festgemacht werden. Bei diesen Modellen gibt es sowohl Halterungen, die am obersten Rand der Sitzbadewanne angebracht werden, als auch Gestelle, welche bis zum Boden reichen. Bei den Arten für den Badewannenrand werden vorwiegend Klemmhebel verwendet, die mittels eines Stellrades festgeschraubt oder festgeklemmt werden. Diese Methode kann am besten für Badewannen ausgewählt werden, die festmontiert und verankert sind. Bei freistehenden Badewannen eignen sich Vorrichtungen, die am Boden festgeschraubt werden besser, da diese mehr Sicherheit bieten.

Alternativprodukt Wasserhahnschiene für mehr Sicherheit im Badezimmer

Eine Alternative zu den vorgenannten Haltegriffen sind Wasserhahnschienen. Diese werden an zwei Wasserhähnen der Badewanne befestigt. Sie sind gut dafür geeignet, sich beim Aufstehen oder Hinsetzen in die Badewanne festzuhalten. Dieses Produkt eignet sich jedoch nicht bei einem Einarmhebel für die Wassermischung.

©istockphoto.com/Kozlova Tereza