Smartes Bad: Wie intelligent kann Ihr Bad sein?

21.06.2018 14:28 von Trendbad24-Blog

Smartphone im Badezimmer

Technische Innovationen erwartet man im Badezimmer zunächst einmal nicht. Doch der Trend geht zum smarten Badezimmer, welches den Nutzungskomfort erhöht und zugleich intelligent auf den Besucher reagiert. Doch wie intelligent kann Ihr Bad sein – und welche Lösungen kommen im Badezimmer in Frage?

Die Zukunftsvision vom smarten Badezimmer

Die Ansprüche der verschiedenen Nutzer an ein smartes Bad gehen deutlich auseinander. Während sich die Mehrheit der Menschen vor allem hinsichtlich Komfort und Sicherheit auf ein barrierefreies Badezimmer einigen kann, sieht es bei der Wahl der Gadgets noch gänzlich anders aus. Zudem ist es für viele Menschen wichtig, wie einfach der Zugang zu der modernen Technologie ermöglicht wird. Denn eine Fernbedienung mag zwar praktisch sein, doch der Trend geht immer stärker in Richtung von smarten Apps und der Sprachsteuerung.

Noch sind nicht alle Möglichkeiten und Lösungen auf dem Markt direkt erhältlich. Allerdings steht die notwendige Technologie bereits bereit. Es ist somit durchaus auch jetzt schon möglich, sich ein eigenes smartes Bad einzurichten. Betrachten wir also zunächst einmal die verschiedenen Punkte im Badezimmer, welche durch smarte Technologie erweitert oder verbessert werden können:

  • Die Beleuchtung
  • Sound-Technologie
  • Video-Technologie
  • Dusch- und Wannenarmaturen
  • Höhenverstellbare Waschtische
  • Temperatur- und Lüftungssteuerung
  • Smarte Spiegel
  • Smarte Multifunktions-Toiletten

All diese Elemente sind bereits erhältlich und können von Ihnen in Ihrem individuellen Traumbad kombiniert werden. Wichtig ist, sich zunächst zu überlegen, welche Funktionen Ihnen besonders am Herzen liegen und wie hoch das persönliche Budget für das smarte Bad überhaupt ist. Erst nach diesen Überlegungen sollten Sie mit den konkreten Planungen beginnen.

Dusch- und Wannenarmaturen mit intelligenter Technologie

Moderne Armaturen sind in einem smarten Badezimmer der Schlüssel zum Erfolg. Diese erlauben nicht nur die direkte und punktgenaue Einstellung der Temperatur, sondern auch die Steuerung der unterschiedlichen Düsen und Ausgänge. Somit können Sie beispielsweise in einem modernen Duschtempel mit der entsprechenden Armatur die verschiedenen Düsen und Duschen entsprechend Ihrer Wünsche einstellen.

Zudem können sie hier unterschiedliche Szenarien erstellen, sodass sich die Dusche an die aktuellen Wünsche anpasst. So sind oftmals nach dem Sport massierende Düsen besonders beliebt, während bei der morgendlichen Dusche vor allem eine gute Reinigung im Vordergrund steht. Zudem bieten viele der modernen und smarten Armaturen noch weitere Vorteile. Wie wir bereits in unserem Beitrag zum Wasser sparen beim Duschen gezeigt haben, lässt sich durch moderne Dusch-Systeme viel Wasser sparen. In Kombination mit solchen Armaturen lässt sich dieser Effekt nochmals deutlich verstärken. Und dies gilt nicht nur für die Dusche und die Badewanne, sondern natürlich auch für die Dusche in Kombination mit Wanne.

Smarte Spiegel im smarten Bad

Bildschirm im Spiegel

Ein smartes Bad überzeugt durch seine Flexibilität. Moderne Spiegel geben bereits einen ersten Eindruck davon, was überhaupt in einem solchen Badezimmer möglich ist. Moderne und smarte Schminkspiegel passen die eingebaute Beleuchtung an die Lichtverhältnisse an, damit es der Nutzerin möglich ist, sich bei möglichst natürlichem Licht zu schminken.

Andere Spiegel arbeiten mit Kameras, erfassen das Gesicht und analysieren Hautunreinheiten und Pickel und helfen bei der Dokumentation der Veränderung. Große und technisch enorm fortgeschrittene Badezimmerspiegel hingegen verfügen über integrierte Bildschirme und können Filme, Nachrichten oder das Wetter anzeigen.

Toilette und Bidet - technisch und intelligent

Komfort ist im smarten Badezimmer natürlich immer ein Faktor. Wie bereits in unserem Bericht über Bidets gesagt, ist dabei auch die persönliche Hygiene entscheidend. Moderne und smarte Toiletten beispielsweise können nicht nur den Toilettensitz vorwärmen und somit komfortabler machen, sondern dank Bidet-Funktion auch die persönliche Intimreinigung deutlich vereinfachen. Diese Toiletten sind zwar nicht unbedingt günstig, eine Investition lohnt sich aber in der Regel.

Zudem benötigen diese neuen Systeme oftmals nur wenig Wasser und überzeugen durch weitere Features wie beispielsweise eine Geruchsabsaugung. Dank der vielen unterschiedlichen Funktionen ist eine solche Multifunktions-Toilette vor allem in kleinen Badezimmern enorm praktisch, da sie viele Funktionen an einem Ort bündeln kann. Schließlich bietet nicht jedes Badezimmer ausreichend Raum für eine Toilette und ein Bidet.

Musik und Film im Badezimmer genießen

Bereits heute ist das Badezimmer ein echter Wellness-Tempel und ein Ort der Entspannung. Ein smartes Bad greift diesen Ansatz auf und sorgt für den passenden Hintergrund. So können Sie bereits heute wasserdichte Boxen und Fernseher einsetzen, um das Badezimmer medialer zu gestalten. Diese Geräte lassen sich bequem per Streaming mit den gewünschten Inhalten füttern. Somit können Sie auch im Bad Ihre Musik, Radio oder ein Hörbuch genießen.

Besonders interessant ist die Einbindung von Sprachbefehlen und Sprachassistenten. So können Sie beispielsweise in der Badewanne liegen und mit nur einem Befehl die Lautstärke oder auch die Musik ändern. Dies lässt sich vollständig mit einer smarten Lichtsteuerung kombinieren, sodass sich das Badezimmer immer direkt an Ihre Wünsche und Vorgaben anpasst. Sie können über die verschiedenen Sprachassistenten beispielsweise einzigartige Badezimmer-Szenarien erstellen. Das Licht wird gedämmt, die Heizung nach oben reguliert und die gewünschte Musik eingespielt, wenn Sie baden gehen möchten.

Ein smartes Bad ist barrierefrei

Tablet fürs Smart Home

Neben all den Trends zum smarten Badezimmer spielt vor allem auch der praktische Aspekt eine immer wichtigere Rolle. So kann und soll ein smartes Bad zugleich auch die Nutzung des Bades im Alter vereinfachen. Die Barrierefreiheit ist somit ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl der verschiedenen Features. Denn auch in Kombination mit einer Seniorenbadewanne oder mit einem höhenverstellbaren Waschtisch lassen sich die unterschiedlichsten Ansätze zum smarten Bad verwirklichen.

Zudem wird es durch die smarte Steuerung für viele Nutzer noch einfacher, das Bad und sein Mobiliar an die eigenen Vorlieben anzupassen. Da in vielen Segmenten beispielsweise einfach Nutzer definiert und deren Einstellungen abgespeichert werden können, wird es in Zukunft möglich sein, beispielsweise durch einen Fingersensor oder einen Sprachbefehl die optimale Wassertemperatur an der Wannenarmatur und die passende Höhe des Waschtischs einzustellen. Somit steigt nicht nur der Komfort deutlich an, sondern auch die Sicherheit für ältere Nutzer im Bad.

Darauf sollten Sie bei einem smarten Bad unbedingt achten

So verlockend die vielen Lösungen im Bereich Badezimmer auch erscheinen, sollten Sie sich dennoch vor Augen führen, dass viele dieser Lösungen technische Innovationen nutzen, welche in der Regel mit Strom betrieben werden. Eine feuchte Umgebung wie im Badezimmer und eine technisch nicht einwandfreie Nutzung der Technik schließen sich gegenseitig aus und können schnell zu Gefahren führen. Aus diesem Grund sollten Sie für Ihr smartes Bad auf jeden Fall auf einen Fachhandwerker zurückgreifen, welcher für die sicheren Anschlüsse sorgt.

Zudem können Sie bei einem Einbau durch einen Fachhandwerker diesen in Regress nehmen, falls es zu einbaubedingten Problemen kommen sollte. Außerdem ist es für manche der Lösungen durchaus notwendig, die Verkabelung im Badezimmer zu verändern und beispielsweise einen weiteren Sicherungskreislauf einzubauen. Auch diese Arbeiten sollten von einem entsprechenden Fachmann übernommen werden. Wenn Sie grundsätzlich eine Renovierung oder einen Neubau des Badezimmers planen, sollten Sie die Möglichkeiten der smarten Badezimmer in jedem Fall berücksichtigen.

©iStock.com/zhudifeng ©iStock.com/andriano_cz ©iStock.com/metamorworks



  • mastercard

Mein Konto


Newsletter


    Abmeldung jederzeit möglich. - *Pflichtfeld
    Hiermit akzeptiere ich die Datenschutzerklärung

SSL



* Alle Preise verstehen sich inkl. ges. Mwst. zzgl. Versandkosten. - ** gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche mit den Versandinformationen.