Spiegelschrank aufhängen im Badezimmer: Schritt für Schritt

26.07.2017 09:05 von Trendbad24-Blog

Spiegelschrank montieren

Spiegelschränke sind äußerst beliebt und bieten im Badezimmer viele Vorteile. Nicht nur, dass Sie ein harmonisches Gesamtbild bieten und dem Raum somit mehr Gemütlichkeit verleihen, sondern auch der zusätzliche Stauraum ist bei den meisten Menschen äußerst willkommen. Hinzu kommt, dass viele Spiegelschränke mit Beleuchtungsmöglichkeiten ausgestattet sind und somit eine gute und vollflächige Ausleuchtung des Spiegels erlauben. Auch wenn hochwertige Spiegelschränke bereits fertig montiert angeliefert werden, so müssen diese dennoch in Eigenleistung im Badezimmer aufgehangen werden. Und hierbei müssen Sie einiges beachten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen Spiegelschrank aufhängen und welche Werkzeuge Sie hierfür benötigen.

Folgende Werkzeuge sollten Sie für die Montage des Spiegelschrankes bereitstellen

Wenn Sie Ihren neuen Spiegelschrank aufhängen möchten, sollten Sie das notwendige Werkzeug bereits im Vorfeld zusammensuchen und bereitstellen. Ebenfalls hilfreich ist eine zweite Person, welche Ihnen bei der Montage zur Hand geht. So können Sie viele Arbeiten leichter und vor allem schneller erledigen. Im Notfall können Sie allerdings die Montage auch alleine durchführen, müssen dann allerdings mit einigen Schwierigkeiten rechnen.

Folgendes Werkzeug und folgende Hilfsmittel werden Sie für die Montage benötigen:

  • Eine Bohrmaschine oder eine Schlagbohrmaschine
  • Einen Schraubendreher oder einen Akku-Schrauber
  • Einen Zollstock oder ein Maßband
  • Eine Wasserwaage
  • Einen Bleistift
  • Das beiliegende Montagematerial des Spiegelschranks
  • Einen Hammer
  • Einen Nagel
  • Gegebenenfalls Spachtelmasse
  • Gegebenenfalls einen Spachtel
  • Einen Staubsauger
Spiegelschrank im Lot

Darauf sollten Sie beachten, bevor Sie den Spiegelschrank aufhängen

In vielen Badezimmern hängen bereits verschiedene Badmöbel. Wenn Sie einen neuen Spiegelschrank aufhängen möchten, sollten Sie zunächst den alten Spiegelschrank oder den alten Spiegel entfernen. Die Bohrlöcher für die Aufhängung werden nur in den seltensten Fällen zu Ihrem neuen Spiegelschrank passen.

Entfernen Sie die alten Schrauben und die Dübel aus den Löchern und verspachteln Sie diese mit der Spachtelmasse. Arbeiten Sie hierbei unbedingt mit einem Spachtel und viel Druck, um die Bohrlöcher umfassend und vollständig zu füllen. Lassen Sie die Spachtelmasse aushärten, ehe Sie mit der Montage Ihres neuen Spiegelschrankes beginnen.

Die richtige Höhe für den Spiegelschrank auswählen

Zunächst einmal gilt es die richtige Höhe für den Spiegelschrank zu ermitteln. Hierbei müssen Sie allerdings auch die Gegebenheiten vor Ort mit bedenken. Die Unterkante eines Spiegelschrankes wird in der Regel in einer Höhe zwischen 115 - 120 Zentimetern über dem Bodenniveau angebracht. Diese Höhe hat sich etabliert und wird von den meisten Anbietern empfohlen. Das liegt vor allem daran, dass sich die meisten Hersteller von Badmöbeln auf einheitliche Anschlussmaße geeinigt haben. So haben Waschbecken und Waschtische in der Regel eine Oberkantenhöhe zwischen 85 und 95 Zentimetern, während Hochschränke eine Oberkantenhöhe zwischen 190 und 200 Zentimetern aufweisen.

Allerdings spielt auch die Wandbeschaffenheit bei der Höhenbestimmung eine wichtige Rolle. In den meisten Badezimmern sind Fliesen verlegt, welche Sie bei der Montage des Spiegelschrankes mit bedenken sollten. Sie können die Befestigung des Badezimmerschranks entweder in die Fugen bohren oder mittig in eine Fliese setzen. Bohrlöcher im Randbereich der Fliesen sind eher ungünstig und können schnell zum Splittern der Fliesen führen. Suchen Sie also bei der Höhenbestimmung in einem Bereich zwischen 115 und 120 Zentimetern nach einer passenden Lösung.

Im Idealfall sollte Ihr Spiegelschrank mit seiner Unterkante an einer Fliesenfuge abschließen und somit ein harmonisches Bild bieten. Lassen Sie sich bei diesen Arbeiten in jedem Fall helfen. So können Sie leichter die verschiedenen Höhen ausprobieren und die Höhe von einer weiteren Person überprüfen lassen. Wenn Sie den Spiegelschrank alleine montieren, können Sie in der Regel die recht schweren Spiegeltüren aushängen und den Schrank somit deutlich leichter machen. Dies vereinfacht die Höhenermittlung und auch die spätere Montage deutlich.

Frau blickt in Spiegel

Spiegelschrank aufhängen in 7 einfachen Schritten

1. Schritt - Höhe ermitteln: Ermitteln Sie gemeinsam mit einem Helfer die optimale Höhe für Ihren Spiegelschrank. Mit einem Bleistift können Sie die Höhe einfach auf den Fliesen markieren.

2. Schritt - Wasserwaage nutzen: Nutzen Sie die Wasserwaage, um die exakte Position der einzelnen Bohrlöcher zu bestimmen. Achten Sie darauf, dass an den von Ihnen gewählten Stellen weder Leitungen noch Rohre verlaufen. Entsprechende Prüfgeräte können in beinahe jedem Baumarkt für kleines Geld ausgeliehen werden.

3. Schritt - Vorarbeit an den Fliesen : Wenn die Bohrlöcher direkt auf den Fliesen liegen, sollten Sie die Fliesen vor dem Bohren ankörnen. Dies kann ein Splittern der Fliesen bei zu hoher Belastung verhindern. Nutzen Sie hierfür den Hammer und den Nagel. Setzen Sie den Nagel an der gewünschten Position an und hämmern Sie vorsichtig (!) eine kleine Kerbe in die Oberfläche der Fliese. Hier können Sie den Bohrer später ansetzen.

4. Schritt - Löcher bohren: Bohren Sie die Löcher für die Dübel. Achten Sie dabei auf eine passende Größe des gewählten Bohrers. Dieser sollte zur Dübelgröße passen. Beim Bohren sollte eine zweite Person den Staubsauger direkt unter den Bohrer halten, um somit eine Verschmutzung des Badezimmers durch den Bohrstaub zu vermeiden.

5. Schritt - Dübel eindrücken: Drücken Sie die Dübel in die Bohrlöcher. Für die letzten Millimeter können Sie auch den Hammer verwenden, um die Dübel mit leichten Schlägen vollständig zu versenken. Drehen Sie nun die Schrauben oder Haken in die Dübel so weit ein, dass diese einen sicheren Halt finden. Im Regelfall müssen die Schrauben und Haken maximal einen halben Zentimeter aus der Wand ragen, damit Sie den Spiegelschrank montieren können.

6. Schritt - Verkabelung: Bevor Sie den Spiegelschrank aufhängen sollte bei einer Beleuchtung nun die Verkabelung der Leuchtmittel erfolgen. Die Kabel müssen den Phasen entsprechend miteinander verbunden werden. Achten Sie darauf, dass Sie den Stromkreis am Sicherungskasten für diese Arbeiten deaktivieren.

7. Schritt - Spiegelschrank aufhängen: Sie können den Spiegelschrank nun aufhängen und den Anblick genießen. Sie haben es geschafft!

Spiegelschränke von trendbad24.de

Wenn Sie sich für einen Spiegelschrank von trendbad24 entscheiden, profitieren Sie gleich mehrfach. Denn die Spiegelschränke von trendbad24 werden vollständig montiert geliefert und enthalten bereits das notwendige Montagematerial. Somit können Sie schnell und ohne viel Mühe Ihren neuen Spiegelschrank montieren und Ihr Badezimmer in neuem Glanz erstrahlen lassen.

Überzeugen Sie sich selber von der großen Auswahl unterschiedlicher Badmöbel und Spiegelschränke bei trendbad24 und stellen Sie sich vor, wie Ihr Badezimmer in Zukunft aussehen könnte. Sie werden überrascht sein, welche einzigartigen und exklusiven Designs auf Sie und Ihr Badezimmer warten. So wird Ihr Bad nicht nur zum Rückzugsort, sondern zu einer echten Wohlfühl-Oase in Ihren vier Wänden.

Bildquellen: @istockphoto.com/Andrey Popov @istockphoto.com/Tinatin1 @istockphoto.com/milanvirijevic