Wandgestaltung im Badezimmer - Unendlich viele Möglichkeiten

06.07.2015 10:00 von Trendbad24-Blog

Kacheln als Wandgestaltung

Das Badezimmer ist längst nicht mehr nur der Ort des täglichen Waschrituals, sondern vielmehr Ort der Entspannung. Dementsprechend wird zu der gewählten Einrichtung und dem richtigen Bodenbelag natürlich auch die passende Gestaltung der Wände immer wichtiger.

Gestaltung der Wände offeriert viele Möglichkeiten

Für ein individuelles Bad mit Wohlfühlcharakter sollte bereits bei der Gestaltung der Wände viel Wert auf Design und Material gelegt werden. Nach wie vor sind Fliesen sehr beliebt, deren Optik durchaus vielfältig sein kann. Die Palette reicht von schlichter, heller Keramik, bis hin zu farbenprächtigen Ornamenten, die in unterschiedlichen Formationen ein individuelles Dekor ergeben.

Zusehends beliebt werden auch farbig gestaltete Wände, die bewusst Akzente setzen und mit kostbaren Mosaiksteinen oder prächtigen Natursteinen gekonnt in Szene gesetzt werden. Wer etwas ganz Besonderes an seinen Badezimmerwänden haben möchte, der kann es mit Spachteltechnik versuchen.

Raumwirkung sollte berücksichtigt werden

Bevor man eine Duschkabine kaufen kann, sollte die einheitliche Gestaltung in Sachen Design und Farbe geklärt sein. Gerade farbige Modelle und die weiteren sanitären Einrichtungen wie WC, Badewanne und Waschbecken sollten nur mit schlichter Wandgestaltung kombiniert werden. Abgesehen davon ist zu bedenken, dass große Fliesen eine raumvergrößernde Wirkung haben und aus den kleinsten Badezimmern eine Wellnessoase zaubern, in der man sich wohl fühlt. Große Fliesen, die naturgemäß eher wenig Struktur haben, erhalten mit Bordüren oder Einlegearbeiten, sowie einzelnen Dekorfliesen das gewisse Extra. Eine ganz klassische Möglichkeit, mehr Pep in seine Badezimmerwand zu bekommen, sind kleine Mosaiksteine in individueller Gestaltung, die eingearbeitet werden.

Farbe schafft Wohlfühlatmosphäre

Bilder im Badezimmer für eine schöne AtmosphäreBekanntermaßen spielen Farben bei der Wohnraumgestaltung eine große Rolle. Naturgemäß trifft dies auch für das Badezimmer zu, das immer öfter mit einfacher Wandfarbe gestaltet wird. Hier gibt es die freie Farbauswahl, die persönlich am besten gefällt. Während einige frische Farben wie Gelb oder Orange bevorzugen, lieben andere wiederum Pastelltöne an den Wänden. Wichtig ist, dass hier auf die Produktqualität geachtet wird.

Denn durch das häufige Auftreten von Wasserdampf kann sich leicht Schimmel bilden, dem durch Auftragen von Spezialfarbe entgegen gewirkt werden kann. Hier hat sich Acrylat-Latexfarbe bestens bewährt, denn diese verfügt über eine gute Nassabriebbeständigkeit. Für einzelne Akzente können geeignete Wandtattoos aufgeklebt werden, die es in großer Auswahl und in allen erdenklichen Farben und Designs gibt.

Die richtige Wandgestaltung richtet sich nach individuellen Ansprüchen

Ob großflächige Fliesen oder bunte Farbenvielfalt, die perfekte Gestaltung der Badezimmerwände richtet sich nach den individuellen Designansprüchen und der Materialbeschaffenheit. Denn so richtig wohl fühlt man sich nur, wenn es sowohl optisch, als auch funktional überzeugt. 

©iStock.com/ChrisVanLennepPhoto
©iStock.com/archideaphoto