Wer braucht im Badezimmer am längsten?

11.03.2015 12:23 von Trendbad24-Blog

 Wer braucht länger im Badezimmer?In vielen Familien wird die Frage, wer die längste Zeit im Bad verbringt oft hitzig diskutiert und es sind immer die Anderen. Nun gibt es eine Studie aus vier europäischen Ländern mit mehreren Personen über einen festen Zeitraum ihrer täglichen Routine im Badezimmer.

Länderweite Studie über Nutzung des Bades

Die Antwort auf diese Frage kann helfen, in Zukunft die Badezimmer besser den Anforderungen ihrer Benutzer anzupassen. Die Versuchspersonen, ihre Bewegungen und der Zeitraum, den sie im Bad verbrachten, wurden wissenschaftlich mit Sensoren genau und dreidimensional aufgezeichnet. So wurde ein exaktes Bild geschaffen, wie oft und wie lange ein Waschbecken, ein Bidet oder die Badewanne benutzt wird. Auch wurden bestimmte Verhaltensmuster mit bestimmten Vorlieben der Nutzer festgestellt. Die Personen für den Versuch kamen aus Italien, Deutschland, Großbritannien und Frankreich und entstammten aus Einzelwohnungen bis zum Mehrgenerationenhaus

Große Zahl träumt von einem neuen Badezimmer

Aus der Studie geht hervor, dass rund 40 Prozent der Teilnehmer sich ein neues Bad wünschen. Dabei wollen sie gar nicht ein größeres Badezimmer, sondern gewünscht wird ein Raum, der auf die persönlichen Bedürfnisse angepasst ist, damit sich im Bad vollsten wohlgefühlt werden kann. So wollen viele gar keine Badewanne, sondern lieber nur noch eine Duschkabine kaufen. Dieser Trend wurde bereits früher erkannt. Die Studie scheint die Vermutung zu stützen, dass in vielen Haushalten das Bad nicht auf die beste Weise genutzt wird. Badezimmer werden gerne mit viel Freude renoviert, das Ergebnis ist jedoch oft enttäuschend.

Frauen gegen Männer

Das Bad als Refugium für gestresste Eltern

Im Vergleich verbringen die Deutschen mit 27 Minuten im Durchschnitt die längste Zeit im Badezimmer. Dabei ist festgestellt worden, dass Frauen lediglich eine Minute länger als Männer im Bad verbringen. Das Bad muss einer Menge Ansprüche verschiedenster Personen gerecht werden. Die Eltern sind in der Regel, die am meisten mit ihren gegenwärtigen Bädern unzufrieden sind. Ältere Menschen sind diejenigen, die sich arrangiert haben und meist mit ihren Bädern zufriedengeben. Bei Eltern, gerade mit Kindern, wird das Badezimmer gerne für ein ausdauerndes Bad als Rückzugsort gewählt.

Jüngere zusammen, Ältere allein im Bad

Paare halten deutlich vor allen anderen Gruppierungen die gründlichste Ordnung im Bad. Die jüngeren Generationen nutzen das Bad gerne gemeinsam während mit zunehmendem Alter das Bad eher zu einem privaten Raum wird.

Bildquelle: carol_anne - Fotolia.com