Wie oft duschen ist ungesund?

21.07.2015 09:00 von Trendbad24-Blog

Bodylotion nach der Dusche ist wichtig

Das tägliche Duschen gehört für viele Menschen zum Tagesablauf. Dabei stellt sich jedoch die Frage, ob man mit zu häufigem Duschen dem Körper Schaden zufügen kann und worauf man achten sollte, um die Haut nicht zu schädigen.

Unnötig, aber nicht unbedingt schädlich

Wenn man Experten befragt, so erhält man in der Regel die Antwort, dass es für die Körperhygiene nicht notwendig ist, jeden Tag in die Duschkabine zu steigen. So reicht es aus, wenn man die besonderen Schweißzonen wie Achseln und Füße täglich mit einem Waschlappen reinigt. Allerdings gehört der tägliche Duschgang für viele Menschen zum Wohlgefühl dazu und sie möchten ungern darauf verzichten.

Dazu muss man festhalten, dass einmal duschen am Tag durchaus noch nicht schädlich für den Körper ist. So wird dennoch der schützende Säurefilm der Haut während des Duschvorgangs mit abgewaschen. Da er sich jedoch sehr schnell wieder regeneriert, kann man ohne Bedenken einmal am Tag in die Dusche steigen.

Auf den Hauttyp achten

Ausnahmen für die oben genannte Regel gelten nur für Menschen mit besonders trockener Haut. Bei diesen kann zu häufiges Duschen zu Hautschäden und verstärkter Austrocknung führen. Besonders Menschen mit sehr empfindlichen Hauttypen sollten aus diesem Grund nicht jeden Tag duschen. Wer sich nicht sicher ist, ob er zu den empfindlichen Typen gehört, der sollte auf leichte Rötungen und Schuppenbildung nach dem Duschen achten. Diese können ein Indikator für Hautreizungen sein und damit ein Hinweis darauf, dass man nicht mehr jeden Tag duschen sollte.

Temperatur und Dauer sind wichtig

Wie pflege ich meine Haut nach der Dusche?Unabhängig vom jeweiligen Hauttyp spielt auf jeden Fall die Art und Weise, wie man duscht eine Rolle, wenn man gesund duschen möchte. So sollte man darauf verzichten, besonders heißes Wasser zu nutzen. Die optimale Temperatur liegt zwischen 32 und 38 Grad, also in etwa bei Körpertemperatur.

Duscht man mit sehr heißem Wasser, dann werden mehr Fette aus der Haut gelöst. Aus diesem Grund wird empfohlen, die Duschdauer möglichst gering zu halten. Besonders Menschen mit trockener Haut sollten ihren Aufenthalt in der Dusche so kurz wie möglich gestalten.

Das Fazit zum richtigen Duschen

Einmal duschen am Tag ist in der Regel nicht notwendig, aber auch nicht schädlich. Nur Menschen mit sehr trockener Haut sollten auf den täglichen Duschgang verzichten. Wichtiger ist es eher, auf die richtige Temperatur zu achten und auch die Zeit immer im Auge zu behalten.

©iStock.com/LarsZahnerPhotography
©iStock.com/Tetyana Rusanova